IWR Aktuell

Initiative hauptstadt berlin e.v. – Neuer kooperationspartner des iwr

Die Initiative Hauptstadt Berlin e.V. (IHB) engagiert sich seit 1990 für Berlin. ,,Unser Ziel ist es, Berlin, die Metropole in der Mitte Europas, für alle Menschen zu einer toleranten, lebenswerten und zukunftsfähigen Heimatstadt zumachen. Wir möchten dazu beitragen, durch ein Klima der Solidarität und des bürgerschaftlichen Engagements, die Kluft zwischen den Generationen und zwischen Deutschen und Zuwanderern zuschließen.“

DER IWR 2021 

Bis jetzt war es ein spannendes Jahr gewesen für den Internationalen Wirtschaftsrat. Geprägt von 56 Veranstaltungen und Events. Wie auch ein Neuzuwachs an Mitgliedern und Partnern. Der IWR hat zudem dieses Jahr seinen ersten Dualen Studenten aufgenommen und begeistert diesen immer für die Vielfältigkeit der internationalen Wirtschaft. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit allen und sind gespannt was dieses Jahr noch zu bieten hat.

Veranstaltungen

The honourables Nine & Dine Series 2021

Liebe HONourables Mitglieder, Partner und Freunde,

natürlich sind die Zeiten sehr ungewiss und für den ein oder anderen auch sehr belastend. Umso wichtiger ist es nach vorne zu schauen, und auch

wenn es darum geht NEGATIV zu bleiben, trotzdem POSITIV zu denken. Und wo könnte man dies besser als in der freien Natur, auf einer entspannten Runde Golf mit gleichgesinnten, sympathischen Menschen.


IWR & BCCG Economic Breakfast

Liebe Mitglieder des Internationalen Wirtschaftsrat e.V.,

liebe Interessenten,

im Oktober 2021 will die EU-Kommission  einen Legislativvorschlag zu Sorgfaltspflichten zum Schutz von Menschenrechten und der Umwelt in der Lieferkette vorlegen. Der Erfolg eines europäischen Lieferkettengesetzes wird dabei stark von der konkreten Ausgestaltung abhängen: Die zu erfüllenden Sorgfaltspflichten müssen verhältnismäßig und für die Unternehmen in der täglichen Praxis umsetzbar sein.Ein klares und  starkes politisches Signal für ein europäisches Lieferkettengesetz kommt auch vom Europäischen Parlament. Im März 2021 haben die EU-Abgeordneten mit großer Mehrheit ihren Legislativvorschlag zur  Rechenschafts- und Sorgfaltspflicht von Unternehmen angenommen und fordern hiermit die EU-Kommission zu einem entsprechenden Richtlinienvorschlag auf.


Veranstaltungsreports

IWR INSIDE SPEZIAL-100 Jahre Wiederaufnahme der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen

Die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen haben in den vergangenen zehn Jahren einige Turbulenzen durchlaufen. Der bilaterale Handel ist nach 2014 deutlich zurückgegangen und hat sich nur teilweise wieder erholt. Zur Stabilisierung beigetragen hat maßgeblich ein kontinuierlicher Dialog, den der IWR e.V. fördert. Anfang Oktober kamen in diesem Sinne im brandenburgischen Hoppegarten russische und deutsche Entscheider aus Politik und Wirtschaft zusammen, um gemeinsam daran zu arbeiten, die Handelsbeziehungen wieder auf Vorkrisenniveau zu bringen. Im Laufe der Gespräche wurde deutlich: der Wunsch danach ist groß, dass Deutschland und Russland wieder mehr aufeinander zugehen. Das Gefühl des Gewollt- und Gebrauchtwerdens soll dafür gestärkt und teils verloren gegangenes Vertrauen wieder hergestellt werden. Dieses wichtige Vorhaben kann aus Sicht des IWR nur durch persönlichen Austausch aus Augenhöhe gelingen


Netzwerken über den Dächern der City West

Am vergangenen Mittwoch trafen auf Einladung des IWR e.V. Unternehmer und Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik, Medien, Kunst, Kultur und Diplomatie auf höchster Ebene zusammen. In der exklusiven Lounge der ehemaliegen Fluggeselschaft Pan American Airways fand ein spannender Austausch statt begleitet von Musik, Fingerfood und dem Wein unseres IWR-Partners Villa Caviciana.